Grundbildung

Grundbildung und Analphabetismus

In Deutschland gibt es laut der leo. - Level-One Studie (Grotlüschen, Riekmann 2011 / 2012) ca. 7,5 Millionen Menschen, die sich mit Lesen und Schreiben schwer tun. Man nennt diese Menschen "funktionale Analphabethen". 7,5 Millionen Menschen das sind 14,5 % der erwachsenen erwerbstätigen  Bevölkerung.

Wer in unserer Gesellschaft nicht lesen und schreiben kann, wird von vielen alltäglichen Dingen ausgeschlossen:
Fahrpläne lesen Girokontoauszüge kontrollieren sich auf eine andere Stelle bewerben Gebrauchsanleitungen lesen bei Wahlen den Stimmzettel ausfüllen können Rechnungen und Verträge lesen und verstehen können u.v.m.
Funktionaler Analphabethismus schränkt die Teilhabe ein.
Funktionaler Analphabethismus kommt in allen gesellschaftlichen Kreisen (...)
weiter

 

Grundbildung und gesellschaftliche Teilhabe

Nicht nur Lesen, Schreiben und Rechnen gehört zur Grundbildung. 
Es geht auch um Vermittlung von
Grundwissen über Kulturtechniken Grundwissen über alltagspraktische Dinge Grundwissen darüber, wie unsere Gesellschaft funktioniert Grundwissen darüber, wie soziales Leben geht oder auch, wie man gesund bleibt
Menschen zu ermöglichen, sich am gesellschaftlichen Leben zurecht zu finden, oder gar zu beteiligen, ist zutiefst integrativ inclusiv und politisch

Bildung ist also eine Frage der Gerechtigkeit - alle sollen Zugang zu Bildung haben!
Das ist eine der Grundaufgaben einer Volkshochschule.
weiter

 
Winnenden
G69100 03.03.18
Sa
 
  1. Programm

  2. vhs Winnenden

    Marktstraße 47
    71364 Winnenden

    Tel.: 07195 10700
    Fax: 07195 107020
    info@vhs-winnenden.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum

  1. vhs Winnenden

    Marktstraße 47
    71364 Winnenden

    Tel.: 07195 10700
    Fax: 07195 107020
    info@vhs-winnenden.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum