Foto: Ansgar Noeth 2012

Schreibwerkstatt: Erzählendes und autobiographisches Schreiben



Dass es von der ersten Idee für eine Geschichte bis zum fertigen Text ein weiter Weg ist, wissen alle, die schreiben. Was viele nicht wissen ist, was sie auf diesem Weg beachten müssen, welche "Werkzeuge" sie für unterwegs brauchen. Die Schreibwerkstatt will Ihnen Mut machen und dabei helfen, Phantasien, Erinnerungen oder Erfahrungen in Geschichten zu bringen und sie zu perfektionieren. Es gibt viel zu erzählen. Fangen wir damit an! 

Werkstatt-Themen:

  • Schreib- und Kreativübungen
  • Literarische Textsorten und ihre Verwirklichung
  • Erzähltechniken, Erzählhaltungen und Darbietungsformen des Erzählens
  • Vom Erlebnis zur Geschichte. Worauf gleichermaßen zu achten ist bei autobiographischem  und erzählendem Schreiben
  • Stilprobleme, den Texten Struktur geben
  • Besprechen der Texte in der Gruppe
  • Schreibpsychologische Ansätze: Wie man sich „frei schreibt“ und wie man mit Schreibhemmungen umgeht
Werkstattleiter Martin von Arndt ist promovierter Literaturwissenschaftler, freier Schriftsteller und Stellvertretender Vorsitzender der größten deutschsprachigen Autorenvereinigung, dem Verband deutscher Schriftsteller. Er hat Romane, Erzählungen und wissenschaftliche Bücher  veröffentlicht, zuletzt 2016 den Roman „Rattenlinien“. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche Preise, u.a. das Landesliteraturstipendium Baden-Württemberg und den Thaddäus-Troll-Preis. 2008 war er Teilnehmer beim Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt.
4 Abende, 19.04.2018 - 19.07.2018
Donnerstag, 19:00 - 21:15 Uhr, 4 Abende, 19.04., 17.05., 21.06. und 19.07.2017
Donnerstag, 19:00 - 21:15 Uhr
4 Termin(e)
Dr. Martin von Arndt
G20100
vhs Winnenden, Raum III, 1. OG, Marktstraße 47, 71364 Winnenden
Gebühr:
64,20
Belegung:
 
  1. vhs Winnenden

    Marktstraße 47
    71364 Winnenden

    Tel.: 07195 10700
    Fax: 07195 107020
    info@vhs-winnenden.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum