Privatleben als Politikum

(ausgefallen)
Liebe und Sexualität in den 1960er-Jahren

Mit dem Hedonismus der 1960er-Jahre ging, durch die Pille unterstützt, eine freie, von Ehe und Familie gelöste Sexualität einher. Das etwa im 1967 im „Summer of Love" kulminierende Abkoppeln der körperlichen von der emotionalen Liebe wurde nicht selten zum politischen Programm: „Wer zweimal mit der Gleichen pennt, gehört schon zum Establishment!" lautete ein weit verbreiteter Sponti-Spruch. Gelebt wurde das promiskuitive Ideal u. a. in Wohngemeinschaften wie der Berliner Kommune 1.
Der Vortrag beleuchtet die gesellschaftlichen und philosophischen Grundlagen der sexuellen Revolution sowie deren weit reichende Folgen.
Markus Golser M. A.
G20402
Eintritt:
10,00
, ermäßigt 7,50 €, Abendkasse

Weitere Veranstaltungen von Markus Golser M. A.

 
  1. vhs Winnenden

    Marktstraße 47
    71364 Winnenden

    Tel.: 07195 10700
    Fax: 07195 107020
    info@vhs-winnenden.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum