LoveToTakePhotos pixabay

Reformpädagogik


Ein Gesprächsabend für Eltern und Tageseltern

Reformpädagogik beschreibt verschiedene Ansätze zur Erneuerung des bestehenden Erziehungsverständnisses, d. h. eine Pädagogik aus der Perspektive des Kindes. Hier stehen die Interessen des Kindes im Fokus. Comenius beschrieb dies als „Erziehung vom Kinde aus“ und verstand darunter mehr Freiheit, Vergnügen und wahrhaftes Forschen.

Elementarbildung und der Gedanke der Selbsttätigkeit stehen im Vordergrund. Es ist das Ziel, ein sicheres Fundament zu legen, das den Menschen befähigt, sich selbst zu helfen, oder wie Montessori es ausdrückt: „Hilf mir, es selbst zu tun.“ Wir wollen versuchen, einen Ausschnitt der Reformpädagogik zu betrachten und Pädagogik-Modelle wie Reggio und Celestin-Freinet dabei besonders betrachten.
Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Tageselternverein Winnenden e.V: durchgeführt.

1 Abend, 17.01.2019
Donnerstag, 19:00 - 20:30 Uhr
1 Termin(e)
Sabine König
H10521
vhs Wiesenstraße, Raum 1, EG, Wiesenstraße 10, 71364 Winnenden
Gebühr:
12,00
Belegung: