Heimat und Lokalkolorit in der Musik



„Heimat" ist für verschiedene Menschen sicher etwas sehr Unterschiedliches: Für die einen sind es die Wurzeln ihrer Herkunft, für andere erst das erhoffte Ziel ihrer Zukunft, und für manche bleibt es eine unerfüllbare Utopie. Es gibt einen äußerlichen und einen innerlichen Heimatbegriff, einen weltlichen und einen überweltlichen (transzendenten, religiösen)... Nun ist zwar die Musik, die im Mittelpunkt des Vortrags stehen soll, schon seit langem als internationale Kunst, als „Weltsprache" anerkannt. Gleichwohl lassen sich mitunter spezielle Themen, Techniken und Gefühlslagen ausmachen, die so etwas wie Heimat oder zumindest Lokalkolorit zum Ausdruck bringen (sollen), am greifbarsten im sog. Volkslied. Das Ausloten dieser changierenden (mitunter auch fragwürdigen) Begriffe soll an exemplarischen Klangbeispielen aus der „hohen" wie der „niederen" Musikkultur verschiedener Zeiten und Zonen versucht werden.

In Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Winnenden.

1 Abend, 28.01.2019
Montag, 19:00 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Dr. Herbert Lölkes
H20602
vhs Winnenden, Vortragssaal, EG, Marktstraße 47, 71364 Winnenden
Eintritt:
6,00
, ermäßigt 4,50 €