Foto: Fotolia Schüler

Waldorfpädagogik heute

(ausgefallen)
Veränderte Lebenswelt - was ist da zeitgemäß?
Ein Gesprächsabend für Eltern und Tageseltern

Bei der Waldorfpädagogik handelt es sich um eine Form der sogenannten Reformpädagogik, die um 1920 von Rudolf Steiner entwickelt wurde. Die Grundlage bildet das anthroposophische Menschenbild. Die heutige Waldorfpädagogik verfolgt nach wie vor das Ziel, das Rudolf Steiner in der ersten Waldorfschule in Stuttgart verwirklichte: soziale Gerechtigkeit im Bildungswesen. Junge Menschen sollen gemeinsam eine Bildung erhalten, unabhängig von ihrer sozialen Herkunft, ihrer Begabung und ihren Berufswünschen. Ausgerichtet ist die Pädagogik auf die Weite der geistigen und seelischen Begabungen und Veranlagungen, die in den Kindern vorhanden ist.
Anhand der Entwicklung des Kindes vom Neugeborenen bis zum 9. Lebensjahr kann eine beobachtende und wahrnehmende Einstellung zur Entwicklung von Kindern und der Blick für individuelle Bedürfnisse Ihres Kindes betrachtend erübt werden. Der Vortrag soll die Grundlagen der Pädagogik schwerpunktmäßig für Kindergärten erläutern. Es bleibt noch genug Zeit für Fragen und Beispiele.
Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Tageselternverein Winnenden durchgeführt.

Leila-Christiane Rieker-Geyer
G10523
Gebühr:
10,00
 
  1. vhs Winnenden

    Marktstraße 47
    71364 Winnenden

    Tel.: 07195 10700
    Fax: 07195 107020
    info@vhs-winnenden.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum